Sonntag, 24. April 2016

Monster Ultra - Alle drei zusammen!



Monster hat neue Sorten, und zwar die „Ultra“-Sorten. Nachdem ich schon auf Twitter Bilder von denen gesehen hatte, mussten natürlich alle drei mit, als ich sie kurze Zeit später auch im Rewe entdeckte. Without further ado...


MONSTER ULTRA

Von den drei Dosen scheint das die Standardsorte zu sein, quasi der Klassiker der Ultra-Range. Wonach sie schmecken soll bzw. ob sie überhaupt abseits von typischem Energyzeugs nach was schmecken soll ist auf der Dose einfach mal null ersichtlich. Da kann man höchstens anhand der Zutatenliste herumraten.




Geruch:

Riecht sehr frisch und leicht zitronig, mit einem Hauch Hakle feucht im Abgang. Ich habe ein wenig Angst.

Geschmack:

Wie ein downgegradeter Monster. Ergo besser als der Klassiker.  Man könnte sagen, man bekommt den typischen Monstergeschmack, aber ziemlich abgeschwächt. Ohne Kariesgefühl im Mund, ohne Hakle feucht. Aber es gibt einen sehr strengen, bubblegummigen Abgang, der dauerhaft nach dem Trinken im Mund zurück bleibt - darauf hätte ich durchaus verzichten können. Kann man sich mal geben, wenn man es unbedingt zuckerfrei möchte, muss man aber nicht.

Update 15 Minuten später:
Ugggggh! Der Nachgeschmack wird während des Trinkens immer penetranter. Gefällt mir gar nicht mehr, ich bin nahezu froh, wenn die Dose alle ist!


MONSTER ULTRA SUNRISE

Bei Sunrise denke ich ja an Tequila Sunrise... hm... Cocktails <3 Auch hier ist nicht wirklich anhand der Dose zu erkennen, nach was das Ganze eigentlich schmecken soll, ergo habe ich weiter Kopfkino von Tequila, Orangensaft und Grenadine.




Geruch:

Riecht wie eine frisch gepellte Orange.

Geschmack:

Wie Fanta, aber etwas... orangensaftiger und wässriger? Süß, aber nicht zu süß? Auf jeden Fall ist das wieder so ein Exemplar, was absolut nicht nach Energydrink schmeckt, und wenn man den letzten Ultra bedenkt, ist das vielleicht auch besser so. Und ich habe da absolut nichts gegen. Zumal kein widerlicher, ewig nachhängender Abgang zu schmecken ist. Ein recht solider Geschmack, der einem nicht den Atem raubt, einen aber auch nicht zum Würgen bringt.

Funfact:
Anschließende Rülpser riechen nach Mandarine!


MONSTER ULTRA RED

Wieso hat die eine Untersorte den nahezu poetischen Namen „Sunrise“ und die hier heißt einfach nur „Red“? Na ja, egal, eh? Ihr kennt das Spielchen - mal wieder hat man keine Ahnung, was der Geschmack hiervon sein soll. Bei einer roten Dose tippe ich standardmäßig auf etwas Beeriges.




Geruch:

Riecht wirklich beerig, aber ich kann beim besten Willen nicht bestimmen, welche Beere(n) genau. Und es riecht verdammt süß.

Geschmack:

Meeeeeeh. Das Zeug schmeckt wie der normale, weiße Ultra, nur mit einer zusätzlichen Beerenkomponente. Der Abgang mit Nachgeschmack ist auch fast der Gleiche. Der Drink ist einfach zu künstlich süß, um lecker zu sein, und dabei im eigentlichen Beerengeschmack wiederum viel zu lasch. Es ist nichts Halbes und nichts Ganzes und hinterlässt wortwörtlich einen faden Beigeschmack.

Achtung, ganz harter Diss:
Hätte der Aldi-Energy eine beerige Sorte, hätte ich sie mir genau so vorgestellt.


ULTRA CHARTS:

1. Ultra Sunrise
2. Ultra Red
3. Ultra


Ganz ehrlich - der einzige Anreiz, die Dinger wieder zu kaufen, wäre die Zuckerfreiheit. Einfach, weil ich aktuell verstärkt darauf achte, was ich mir eigentlich für unnötige Kalorien durch Getränke reinfahre. Der Sunrise schmeckt an sich zwar sehr okay, aber es gibt einfach besser schmeckende Energydrinks. Ich hätte mir von der gesamten Range mehr erhofft. Aber hey - die Dosen sind sehr schick... (an dieser Stelle bitte das augenrollende Emoji vorstellen)

1 Kommentar:

  1. Mal wieder danke für's Testen. Kann man also beruhigt weglassen.
    Allerdings hätte ich sie eh nicht versucht - ich mag Zuckerfreies überhaupt nicht.
    Weniger weil kein Zucker drin ist - es gibt auch Getränke ganz ohne, die super schmecken, oder auch Fressalien, es muss nicht immer Zucker sein - aber wegen der Ersatzstoffe. 90% von denen finde ich einfach durchgängig uähh. :D

    AntwortenLöschen