Donnerstag, 7. Januar 2016

Acid Anti Alles #02: Nichts locker nehmen

Es gibt Menschen, die machen aus allem einen Krieg, den es zu gewinnen gilt. Aus allem.

Zu denen kannst du sagen, dass du Bock auf eine Runde Poolbillard am Wochenende hättest, und sie werden sich erstmal online drölfzig Guides über Spieltechniken reinziehen sowie alle Youtube-Tutorials und aufgezeichneten Spiele des letzten Jahrtausends.

Wenn du sie zu einem MMO-Raid einlädst, werden sie vorher Tage und Nächte durchfarmen, ihr gesamtes Material wegcraften und das halbe Auktionshaus leerkaufen, um bereits die bestmögliche Gear zu besitzen - die, die man sich eigentlich während genau dieses Raids auch zusammenfarmen kann.

Herrje, vor ihrem ersten Mal haben sie vermutlich Dr. Sommer mit Massenmails bombardiert und sich selbst Karten vom Körper des (potentiellen) Partners zusammengekritzelt, auf denen sie taktisch kritische Punkte markierten.




Diese Menschen sind extrem anstrengend.

Du hast permanent Angst, etwas anzusprechen, weil du sie nicht direkt in die nächste manische Obsession stürzen willst, wohlwissend, dass sie ihre ganze Zeit für Recherche oder sonstigen Aufwand aufopfern werden, weil sie glauben, sie müssten jedes Quäntchen verfügbarer Information rechtzeitig aufsaugen.

Und wenn etwas nicht nach ihrem sorgsam ausgetüftelten Plan läuft, und es auf eigene Entscheidungen, Instinkt und Spontanität ankommt, kannst du diese Leute absolut vergessen. Einfach mal nach (Bauch-)Gefühl agieren ist bei denen nämlich nicht.

Uff.

Nee.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen