Sonntag, 27. Dezember 2015

Top 5: Traurige menschliche Interaktionen

Eigentlich habe ich diese Kategorie geschaffen, um ab und zu mal ganz kurz und knapp Dinge loszuwerden. Aber dann kam das hier dabei raus... Huch! Na ja, kein weiteres Geschwafel, sondern direkt losgelegt!


5. Textbausteine im Alltagsgebrauch

Ich brauche diesen Menschen eigentlich gar nichts mehr schreiben, erzählen oder zeigen, da ich nahezu jedes verdammte Mal exakt weiß, wie sie reagieren werden... und mit welchen Worten... und in welcher Reaktionsfolge. Ich kann quasi mitsprechen. Das ist nicht nur furchtbar öde, sondern stellt zugleich infrage, inwieweit zwischenmenschliche Kommunikation für diese Leute überhaupt etwas Natürliches ist, oder ob sie dabei nach Schema F vorgehen. Ergo: Traurig! NEXT.




4. "Ich hasse alles und jeden und auch mich und sage das alle fünf Sekunden!"

Bei diesen Menschen weiß man immer, wie es ihnen geht, auch wenn man das eigentlich gar nicht möchte. Sie nutzen nämlich jede Gelegenheit dazu, es zu betonen, und vermiesen damit allen um sich herum ebenfalls die Laune.

"Ich hatte heute einen echt schönen Tag und habe bei einem Gewinnspiel etwas gewonnen! :)"
"Mein Leben war heute wie immer die Hölle. Darüber hinaus habe ich noch nie etwas gewonnen und kann mich daher nicht einfach für dich freuen oder mal die Fresse halten, sondern weine deswegen einfach noch mehr rum! :((("




Nicht falsch verstehen, klar soll man nicht alles in sich reinfressen. Aber bitte lasst euren Frust nicht an wirklich jedem aus, und das auch nicht alle paar Minuten. So kann euch niemand ablenken, und so wird euch auch bald niemand mehr zuhören wollen. Mit übertriebenem pubertären Selbstmitleid findet man genauso wenig Freunde wie mit Salat! NEXT.


3. Einfach nichts raffen

Also, wirklich gar nichts. Weder einfache Statements, noch die billigsten aller Witze... und über tagesaktuelle Themen mit diesen Leuten reden? Pfff, vergesst es.

"Heißen Teigwaren Teigwaren weil sie früher mal Teig waren? Hohohoho!"
"Raff ich nicht :))))) Hä?"
"Ok, was ist mit dem hier? Was ist gelb und schießt? Eine Banone! HAHAHA!"
"Hat das was mit Danone zu tun?"
"Ok... unser Humor scheint nicht kompatibel zu sein... hast du eigentlich eine Meinung zu Donald Trump?"
"Ist das nicht der Chef von Microsoft? :)))"
"/o\, *geht weinend ab*"



Mit solchen Leuten bringt Interagieren keinen Spaß, weil ich mich permanent geistig überlegen fühle, und das ein richtig widerliches und frustrierendes Gefühl ist. NEXT.


2. "Ich ignoriere jeden Ratschlag und heule einen Tag später wieder bei dir rum!"

"Hör auf zu lügen und sag ihr die Wahrheit, dafür musst du dich nicht schämen und sie wird dich nicht hassen wegen sowas."
"Ok, danke. Danke, dass du mir jeden Tag 20 Stunden zuhörst, du toller, toller Mensch!"

(Interlude)

"Aaaaah, das Gefühl zerreißt mich so!"
"Hast du es ihr immer noch nicht gesagt?"
"Nein, ich bin zu feige! Aber bitte hör dir noch weitere 372910 Stunden am Stück an, wie sehr ich mich deshalb gräme, du hast doch sicher nichts anderes zu tun, oder...?"




Ich erteile Leuten mittlerweile Verwarnungen, die mich mit immer dem selben Mist vollquatschen, obwohl die Lösung bereits bekannt ist - die diese aber einfach nicht auf die Reihe kriegen. Sorry, ich hab auch noch andere Hobbies. Und es gibt Leute, die Ratschläge tatsächlich auch annehmen und meine Zeit daher effektiver nutzen. NEXT.


1. "Ich finde alles doof, kann es aber selbst nicht besser machen!"

Mein absoluter... na ja, "Favorit" ist vielleicht etwas falsch ausgedrückt. Auf jeden Fall bringt mich dies tatsächlich auf Dauer am meisten auf die Palme.

Mit diesen Menschen versucht man - freiwillig oder nicht - etwas Zeit zu verbringen, aber egal was man machen möchte, sie finden alles verdammt scheiße. Manchmal sagen sie es nicht mal direkt, sondern gucken einfach den ganzen Tag total leidend, sodass man ihnen irgendwann schon eine reinhauen möchte, wenn man ihr Gesicht nur aus dem Augenwinkel heraus sieht. Selbst haben sie aber grundsätzlich keine eigenen Vorschläge, sondern schwimmen immer nur mit dem Strom. Leidend, natürlich.

Die seltene Untergattung dieser Art, die doch mal eigene Vorschläge einbringt, bringt absolut hirnlose und dumme Vorschläge ein!

"Mimimi, hier ist es mir zu voll und überhaupt und sowieso."
"Hast du einen besseren Vorschlag?"
"Nee. Halt, doch. Wir könnten zur besten Schulschlusszeit in eine eh schon gänzlich überfüllte Einkaufsmeile gehen, ich möchte in genau die Läden, die am engsten und am besten besucht sind! :)"
"... mir ist gerade eingefallen, ich habe einen Termin. In genau zehn Minuten. Ciao!"




Diese Menschen sind faszinierenderweise immer sehr überrascht, wenn ich nie wieder einen Tag mit ihnen verbringen möchte, um unendlichen Nöl- und Nörgelschleifen zu entgehen. Komisch, oder? NEXT! Für immer!



Die in Punkt 3 genannten Flachwitze wurden Ihnen mit freundlicher Unterstützung von @mr_jman_hb und @dqmhose auf Twitter präsentiert.

Kommentare:

  1. Ich hoffe ja, nicht zu Platz 5 zu gehören, wenn ich jetzt sage, dass ich bei den meisten Punkten heftig nicken musste. :D
    Besonders die Plätze 1, 2 und 4 haben es mir angetan. In dem Sinne, dass mir auch solche Menschen bekannt sind. Es scheint sie also nicht nur im Ruhrgebiet zu geben. Puh. :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bisher hast du noch nie zu Platz 5 gehört, keine Sorge! :D

      Löschen